ISONA Inbetriebnahmeboxen (INBOX)

Die Inbetriebnahmeboxen sind ideal geeignet, um in der Inbetriebnahmephase einer Steuerung oder auch bei der Fehlersuche einen externen Zugriff auf die Steuerungen zu ermöglichen. Die Inbetriebnahmebox gibt es in drei unterschiedlichen Varianten, in der größten Ausbaustufe (INBOX 3) mit M-BUS Interface, digitalen Ein/Ausgängen und 2 über das Automation WebCenter schaltbaren Steckdosen. Alle Inbetriebnahmeboxen sind mit einem UMTS VPN-Router mit Doppel-SIM ausgestattet und ermöglichen somit eine hohe Verfügbarkeit der Mobilfunkverbindung. Die Inbetriebnahmeboxen verbinden sich nach dem Einschalten automatisch mit einem ISONA Secure Automation Gateway (SAG), Der erfolgreiche Verbindungsaufbau wird über eine VPN-LED signalisiert und ermöglicht dem Techniker vor Ort eine schnelle Diagnose des Gerätezustandes.
An die LAN-Schnittstelle der Inbetriebnahmebox können beliebige Steuerungen oder IP-fähige Geräte angeschlossen werden und sind dann z.B. von extern mit dem Secure Automation Stick (SAS) über einen transparenten VPN-Tunnel erreichbar.